Erstveröffentlichung 02.04.2014

Über Klugheit wird viel geschrieben, und auch darüber, wie man sie erlangt. Klugheit. Weisheit, Wissen an sich werden vom Spirikariat der Schlaumeier gern als einzig erstrebenswerte humanistische Güter angepriesen und ihre Vertreter schauen auf das Prekariat der Dummheit verächtlich herab.

Gleichzeitig aber, und jetzt halten Sie sich fest, gleichzeitig beklagen so ziemlich alle klugen Menschen, daß die Welt von den Blöden regiert würde. Und verweisen dabei stets auf kleinhirnige Herrscher wie George W. Bush, Helmut Kohl und Florian Silbereisen. Wobei letzterer nicht als Herrscher zu betrachten ist, aber die Tatsache, dass er sich eine bildhübsche Schlagersängerin geangelt hat, macht ihn per se zum Hassobjekt der Intelligenz.

Jetzt mal eine spitzfindige Frage: Wie kann es sein, dass die Welt von Blödheit regiert wird, wenn es doch so viele Schlaumeier gibt? Ja, schenkt man den vielen Kommentaren auf Facebook den Glauben, die sie erheischen, sind alle, wirklich alle unglaublich schlau. Es kommt auch extrem selten vor, dass Menschen sich freiwillig als blöd outen. So blöd können sie also eigentlich nicht sein, denn dann könnten sie es ja tun. Und heimlich kichern, hehe reingelegt, ich bin gar nicht blöd. Tut aber keiner. Die Gefahr, tatsächlich für blöd gehalten zu werden, ist viel zu hoch, das wäre ja sowas von peinlich.

Ich kannte mal eine Schauspielerin, Bettina F. aus Darmstadt, die mir unverblümt ins Gesicht sagte: „Ach weisst du, ich glaub ich bin ziemlich dumm.“

Das sagte sie tatsächlich und ich Hirni bewunderte ihren Mut, sowas zuzugeben. Bis es mir in den folgenden Jahrzehnten so langsam dämmerte: „Die lernt 10 Shakespeare Stücke auswendig und kann sie auf der Bühne fehlerfrei darstellen, sogar Oscar Wilde hat sie gespielt. Die kann unmöglich dumm sein.“ Was sie wohl auch nicht war, im Gegenteil. Ich glaube, sie hat mich verarscht. Und ich Depp bin drauf reingefallen.

Natürlich gibt es dumme Menschen. Der sogenannte Darwin Award wird ja regelmässig an Leute vergeben, die sich auf besonders dumme Weise selbst aus dem Genpool der Menschheit befördern. Zum Beispiel durch Pinkeln auf eine Starkstromleitung. Nur: die sind tot, die können sich nicht wehren! Ob sie das wirklich aus purer Blödheit taten, oder vielleicht in Wahrheit von der Russenmafia erpresst wurden, die ihre Töchter gekidnapt hatten… wer weiss das schon?

Woran merkt man also, dass man dumm ist? Denn dumm zu sein, ist ja in Wahrheit äusserst erstrebenswert. Die vermeintliche Gnade der Klugheit wird ja nur von Leuten verkündet, die uns in Wirklichkeit davon abhalten wollen, dumm zu werden, denn dann hätten wir ja die Macht! Wer also wie George W. Bush die Welt regieren will, oder wie Helmut Kohl die CDU, der muss dumm sein. Und zwar strohdumm. So dumm wie ein Bordstein. So blöd wie ein Mediamarkt Verkäufer. Wie wird man das?

Es gibt da ja leider keine Ratgeber. Nichtmal im Internet. Wenn man in Google die Frage eingibt „Wie werde ich dumm ohne viel Aufwand?“, erhält als 5. Link den Eintrag über Vegetarismus in der Stupidedia. Und fragt man einfach nur „Wie werde ich dumm?“ erntet man Links aus „Gute-Frage-Punkt-Net“ oder Hinweise zur Feststellung des Blödheits-IQ. Und es wird einem sehr schnell klar, dass diese Fragen von Leuten gestellt werden, die sich für schlau halten und nun denken, sie würden hier in Wahrheit einen hintergründigen Witz über Dumme reissen. Leiter war ich nicht dumm genug, das nicht bemerken.

Es ist ein Kreuz mit der Dummheit. Ich will doch auch nur dazugehören? Und ich will die Weltherrschaft? Also kann mir wirklich niemand sagen, wie man dumm wird? Ich habs schon mit einem Hammer probiert. Volle Kanne auf die Omme. Nix. Ich konnte danach immer noch mühelos erklären, was eine Einstein-Rosen-Brücke ist. Nur halt mit einem fürchterlichen Brummschädel.

Dann hab ich es mit 3 Flaschen Vodka auf Ex probiert. Was auch fast gelang, denn als ich im Krankenhaus aufwachte, brüllte mich der Stationsarzt an: „Ja sind Sie denn total verblödet?“

Ich schöpfte schon Hoffnung, und bereitete mein Beitrittsgesuch als CSU Politiker vor, als ich merkte, dass ich immer noch die Einstein-Rosen-Brücke erklären konnte. War also wieder nichts.

Mein letzter verzweifelter Versuch führte mich in die nächste Kleinstadtkirche. Ich bat den Pfarrer darum, mir zu erklären, wie Gott die Welt erschaffen hatte. Doch spätestens als wir auf das Inzuchtproblem mit Adam und Eva stiessen und selbst der Pfarrer minutenlang ins Grübeln kam lösten sich all meine Hoffnungen, blöd zu werden, in heiliges Wohlgefallen auf. Nein, selbst die Genesis wollte sich meinem viel zu geschulten Gehirn nicht selbst plausibilisieren. Nun habe ich eine letzte Hoffnung. Ich frage jetzt meinen Experten, Dr. hc B.L.O.E.D  (Bachelor of Low Ortografics and Engraved Desorientation) Tibor Flaussig um Rat.

Flaussig: Was? Du willst blöd werden? Hast du ne Meise? Ok, dann frag ich dich jetzt: Glaubst du, dass du die Antwort auf alle Probleme unseres Planeten hast? Ja? Ok, weiter. Glaubst du, du könntest 19 Jahre am Stück regieren, ohne von den superschlauen Deutschheimern jemals abgewählt zu werden? Auch ja? Gut – glaubst du, dass du mit einer einzigen hohlen Phrase und herabgezogenen Mundwinkeln gleich nochmal 19 Jahre schaffst? Alles mit ja beantwortet? Dann hab ich eine gute Nachricht für dich: Du bist bereits total behämmert! Also mach dir keine Sorgen, denn wenn Dummheit Zähne putzen würde, müsstest du nie zum Zahnarzt. Herzlichen Glückwunsch!

Autor: Rael Wissdorf, Copyright (02.04.2014), alle Rechte vorbehalten.