Deutsch ist Glückssache

Wissdorf: So, wir können dann jetzt unsere Podiumsdiskussion beginnen, ich bitte die Technik mal das Publikum runterzudrehen … danke. Schöne Ausblendung übrigens. Den Applaus nachher aber bitte nicht wieder mit zu langer Verzögerung, und die Radiofuzzis möchte ich bitten, nicht wieder den letzten Satz abzuschneiden … ok! Dann fangen wir an. Das heutige Thema dieser Patakaustik Folge lautet: Wer nicht deutsch kann, kann nicht denken. Übrigens ein Ausspruch von Friedrich Sieburg. Dazu haben wir zwei hochkarätige Experten ins Studio eingeladen, die in letzter Zeit durch ihre scharfsinnigen Beobachtungen in der Sprachwelt Furore gemacht haben. Zu meiner Rechten sitzt der Altphilologe und Politsuppenkasper Professor Egon Wendel, Verfasser des Buches: Deutsch ist Glückssache … guten Abend Herr Wendel.

Wendel: Gunnahmd

… und zu meiner Linken der sattsam bekannte und überaus populäre Sprachvernudler und Wechseldrexelpexel Dr. Tibor Flaussig, Verfasser des Buches: Deutsch ist Glückssache ist von mir du Idiot.

Genauso bekannt sind aber auch seine Bestseller „Das Parfüm hab ich geschrieben du Arsch“ sowie „Die Buddenbrooks waren nur lahmarschige Krämer, Mann!“ Hallo Flaussig, du alte Ratte.

Flaussig: Du mich auch!

Mehr lesen